Körper­monochorde


Dieses Monochord eignet sich besonders gut für therapeutische Zwecke oder zur Selbsterfahrung. Es zeichnet sich durch erstklassige Resonanz, Obertonreichtum und Resonanzübertragung auf den menschlichen Körper aus. Das Körpermonochord ist vierfach gewölbt: Der Resonanzboden ist nach innen gewölbt. Dadurch eignet es sich als Babyschale / Babyliegemonochord. Die Resonanzdecke ist nach aussen gewölbt. Der Länge nach und stirnseitig ist es bauchig, anatomisch so geformt das es für eine erwachsene Person im Rücken, Brustbereich genügend breite Auflagefläche bietet und bestmögliche Resonanz entwickelt. Das Körpermonochord eignet sich somit für die Arbeit mit Erwachsenen zur Resonanzübertragung auf den Körper und auf Ständern montiert als Baby-Liegemonochord zur Tiefenentspannung.

Anwendungs­felder

Das Körpermonochord ist ein hochwertiges Therapieinstrument für unterschiedliche Therapieverfahren der Begleitung von Menschen und findet Verwendung in der Musiktherapie, der Klangtherapie, der Heilpädagogik, der körperorientierten Therapie und in vielen weiteren Anwendungsfeldern. Arbeit mit Berührung, Massage, Körperwahrnehmung, Entspannungsverfahren, Stimme und Atem u.v.m. lässt sich mit dem Behandlungsmonochord sehr gut kombinieren. Oder es wird für Entspannungssequenzen z.B. nach dem Yoga verwendet.

Spiel und Stimmung

Das Körpermonochord kann dank seiner einzigartigen, vierfach gewölbten Form auf vielerlei Stellen am Körper aufgelegt werden. Die Schwingungen übertragen sich angenehm auf den Körper und machen eine vibroakustische Stimulation erfahrbar.

Verschiedene Stimmungen sind möglich, sehr bewährt hat sich eine Tambura-Stimmung (Quinte-Oktave-Oktave Grundton) über alle 28 Saiten.