Baukurs Behandlungs­monochord (Liege­monochord, Klangliege, Sound Bed, Klangbett)


Zurück zu Instrumentenbaukurse

Das Behandlungsmonochord vereint in einzigartiger Weise zwei Sinneswahrnehmungen; die Akustik und die Resonanz als vibroakustische Klangerfahrung. Der obertonreiche Klang des Monochordes wirkt sinnlich anregend und entspannend. Durch die Berührung im Liegen oder Sitzen mit dem Instrument wird die Schwingung der Saiten körperlich spür- und erlebbar.

Die Evidenz der therapeutischen Wirksamkeit der Arbeit mit dem Behandlungsmonochord wurde in einer klinischen Studie von Bossert und Marz 2012 nachgewiesen. Diese wurde Ende 2020 in dem Buch Musiktherapie in der Neurorehabilitation von B. Roelcke, C. Galli, S. Bossert, J. Marz und A. Vuissa (ISBN: 978-3-95490-474-7). Im Buch finden sich noch weitere Informationen auch zur Entwicklung des Instrumentes Ende der 80er durch Marz, und natürlich alle weiteren Beiträge im Buch, welche sehr lesenswert sind!

Infos zu einer aktuell laufenden Studie mit dem Naturtonmusik Behandlungsmonochord am Uniklinikum Basel, unter anderem durchgeführt von einer Fachärztin Neurologie / Musiktherapeutin FMWS des Uniklinikums Basel, finden sich auf den Seiten der Kofam, des DRKS und der WHO.

Durchführug entsprechend den zum jeweiligen Zeitpunkt geltenenden Verordnungen möglich. Für andere Daten, fragen Sie bitte bei uns an.

  • 11./12.02.2023
  • 15./16.04.2023
  • 23./24.09.2023
  • 25./26.11.2023
EUR 3900 (inkl. USt.: EUR 4641.00) pro Teilnehmer

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte direkt.