Baukurs Kotamo


Zurück zu Instrumentenbaukurse

Das KoTaMo besteht aus drei verschiedenen Saiteninstrumenten auf dem gleichen Instrumentenkörper und wurde von Joachim Marz entwickelt. Das Herz des KoTaMo ist die Koto, eine japanische Zither. Die dreizehn Saiten lassen sich beliebig auf verschiedene Skalen und Tonleitern einstimmen. Neben dem Koto liegt die indische Tampura.

Diese viersaitige Bordunlaute mit dem charakteristischen surrenden Obertonklang bildet einen Klangteppich zu den klaren Melodien der Koto. Dreht man das KoTaMo einmal um die Achse, so wird das achtundzwanzigsaitige Monochord spielbar. Das KoTaMo ist vielseitig einsetzbar und ohne besondere Spieltechnik oder -kenntnisse lassen sich beruhigende, meditative Klänge entlocken.

Kurse sind an folgenden Terminen geplant:

  • 06./07.02.2021
  • 24./25.04.2021

Gerne können wir aber auch gemeinsam einen anderen Termin finden.

CHF 1250 pro Teilnehmer

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte direkt.